Kräuterwissen für Kinder: das Kräuter-Memorie [Teil 2]

Wie versprochen ist hier der 2. Teil meines Kräuter-Memories für dich. Heute kannst du dir Memorie-Karten zu folgenden Kräutern & Blüten herunterladen: Holunder, Veilchen, Spitz-Wegerich, Schafgarbe, Bärlauch und Waldmeister. Du findest die Datei zum Herunterladen im Service-Teil am Ende dieses Artikels.

 

Warum gerade ein Kräuter-Memorie?

Memories sind beliebt. Sie machen Spaß, Kinder können damit ihre Wahrnehmung schulen und soziale Regeln einüben. Und: Kinder beherrschen dieses Spiel wie kein anderer! Da können wir Erwachsene nur den Hut ziehen ;-).

 

Es lässt sich wunderbar einsetzen, um deinen Kindern das Wissen unserer Vorfahren auf spielerische Weise zu vermitteln. Denn viele überlieferte Geschichten und Rezepte sind in Gefahr, vergessen zu werden!
Kräuter-Memorie

 

 

Kinder in der Stadt und auf dem Land

Wenn du auf dem Land lebst, können deine Kinder die Natur sicher noch hautnah erleben.
Du kannst ihnen die Kräuter, die sie täglich sehen, in einem gemeinsamen Spiel vorstellen. Ihr könnt kandierte Veilchen herstellen, aus Bärlauch ein leckeres Pesto machen oder beim nächsten Kindergeburtstag gemeinsam mit den kleinen Gästen Hollerküchlein zubereiten.

 

Auf dem Land zu leben heißt noch nicht, die Wunder der Natur auch wirklich wahrzunehmen. Ich bin im Pielachtal in Niederösterreich zuhause. Mitten in der Natur. Aber erst seit kurzem nehme ich mir die Zeit, die Pflanzen um mich herum wirklich anzuschauen. Und ich entdecke jeden Tag neue Züge an ihnen. Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei, wenn du mit deinen Kindern in das Reich der Kräuter eintauchst.

 

Die Taubnessel
 

Du lebst in der Stadt?

Schau mal, welche Kräuter aus dem Kräuter-Memorie du bei einem Ausflug in die Natur mit deinen Kindern entdecken kannst. Es gibt zahlreiche Ausflugsziele, bei denen kleine und große Entdecker die Natur erleben können. Welche Ausflugsziele haben dir besonders gut gefallen? Schreib mir! Im Kommentarbereich kannst du deine Erfahrungen mit anderen Lesern teilen.

 

Vom Kindergarten bis in die Volksschule: das Kräuter-Memorie ist vielseitig einsetzbar

Wie schon in Teil 1 der Reihe „Kräuter-Memorie“ vorgestellt, kann das Kräuter-Memorie in 2 Varianten gespielt werden. Kinder zwischen 4 und 6 Jahren sind sicher glücklich mit der einfachen Variante, in der sie wie beim klassischen Memorie Bildpaare finden können. Dazu brauchst du dir nur die erste Seite der Datei zweimal ausdrucken und ausschneiden. Und schon kann es losgehen.

 

Für Schulkinder wird es schon etwas kniffliger. Da heißt es, zum Kräuter-Bild die entsprechende Beschreibung zu finden. Für die Beschreibungen der Kräuter habe ich folgende Quellen genutzt:

 

„Die Kräuter in meinem Garten“ von Siegrid Hirsch & Felix Grünberger und

„Kräuterkundig – mit Kindern durch das Gartenjahr“ von Maia Pfrombeck.

 
Wilde Kräuter riechen meistens sehr kräftig. Sie besitzen viele ätherische Öle. Das kannst du für Kräuter-Spiele mit deinen Kindern nutzen. Du kannst die gesammelten Kräuter trocknen und in Marmeladengläsern aufbewahren. Damit kannst du dir ein eigenes Geruchs-Memorie herstellen. Zwei Gläser mit den gleichen Kräutern füllen und die Kinder mit verbundenen Augen daran riechen lassen. Toll, wenn sie auch noch erraten, um welches Kraut es sich handelt!
 

Ich wünsche dir und deinen Kindern – oder deiner Schulklasse – viel Spaß dabei, das Memorie auszuprobieren.

 

Susanne

 

Service

PDF Download:
downloadlink_kraeutermemorie2

Hier kannst du dir die Karten zu folgenden Kräutern & Blüten herunterladen und ausdrucken: Veilchen, Holunder, Bärlauch, Spitz-Wegerich, Schafgarbe und Waldmeister.

 

Im ersten Teil des Kräuter-Memories habe ich folgende Kräuter vorgestellt: Gänseblümchen, Brennnessel, Taubnessel und Löwenzahn.
Hier gehts zum Beitrag:

Kräuterwissen für Kinder: das Kräuter-Memorie [Teil 1]

 

 

Dies ist nur ein Gravatar

Über Susanne Nast

Susanne ist Heilpädagogin und Webdesignerin. Ihrer Begeisterung für Wild- und Heilkräuter folgend hat sie 2014 die Website "Der Kräuterzirkel" entwickelt. Dort können Kräuterkundige mit kleinen Unternehmen auf ihr Angebot aufmerksam machen und ihr Wissen weitergeben.

Alle Artikel von anschauen.

Kommentare

  1. Ulrike Kohler

    29. März 2015

    Richtig tolles Memorie für Kinder! Werde es für unser Hoffest verwenden. Gibt es noch eine Fortsetzung? Das wäre super….

     

  2. Susanne

    20. April 2015

    Liebe Ulrike,

    das freut mich sehr, dass dir das Memorie gefällt :-). Da überlege ich mich gerne weitere Karten für eine Fortsetzung.
    Ich wünsche dir und deiner Familie viel Freude beim gemeinsamen Spiel.
    Liebe Grüße,
    Susanne

     

  3. Eveline

    19. Mai 2016

    Das ist ein ganz tolles Memorie. Bin gespannt was meine Kinder dazu sagen. Vielen herzlichen Dank

     

  4. Susanne Nast

    22. Mai 2016

    Liebe Eveline,
    das freut mich sehr, dass dir das Memorie gefällt. Viel Spaß beim gemeinsamen Spiel mit deinen Kindern.
    Susanne

     

  5. Olga

    18. Juli 2016

    Ich bin gerade dabei ein gezielter Lernangebot von Kräutern für die Vorschulkinder vorzubereiten. So bin auch auf diese Seite gekommen. Tolle Idee, vielen Dank. Wird es noch eine Fortsetzung geben (z. B. Oregano, Bohnenkraut,…)?

     

  6. Susanne Nast

    21. Juli 2016

    Vielen Dank für Ihr Interesse!

    Es freut mich, wenn Sie die Anregungen auf dieser Seite für Ihre Arbeit mit Vorschulkindern nutzen.
    Bisher habe ich tatsächlich immer Kräuterkärtchen zu Wildkräutern erstellt. Vielen Dank für die Anregung, auch Küchenkräuter mit aufzunehmen.

    Da werde ich gleich das nächste Mal meine Kamera mit in den Garten nehmen :-).

    Liebe Grüße
    Susanne

     

Hinterlasse einen Kommentar