Kräuterwissen für Kinder:
das Kräuter-Memorie [Teil 1]

Artikelbild Kräutermemorie

Du suchst Ideen, wie du deinen Kindern spielerisch Kräuterwissen weitergeben kannst?

 

Dann habe ich hier etwas für dich:

Unter dem Stichwort „Kräuterwissen für Kinder“ findest du hier konkrete Tipps und Spielmaterialien, die du frei verwenden darfst.
Downloadlink Kräutermemorie Teil 1

 

Heute stelle ich dir den ersten Teil eines Kräuter-Memories vor, das in den nächsten Wochen regelmäßig erweitert wird. Den Start machen die Kräuter Löwenzahn, Brennnessel, Taubnessel und Gänseblümchen.
← Ich habe hier entsprechende Karten vorbereitet, die du dir herunterladen und ausdrucken kannst.

Ruck-Zuck und das Spiel ist schon fertig!

Kräutermemorie zuschneiden
Während ich hier am Prototyp des  Kräuter-Memories bastle, werden kurz alte Erinnerungen wach.

 

Ich mit 19, während meiner Praktikumszeit im heilpädagogischen Kindergarten. Die Erzieherin aus der Gruppe und ich haben viele Nachmittage damit verbracht, uns Spiele für die Kinder auszudenken und diese herzustellen. Da wurde gemalt, geschnitten und sogar genäht. Hach, schön war das!

 

Und es ist wirklich gar nicht viel handwerkliches Geschick nötig, um für dich und deine Kinder etwas Besonderes zu schaffen.

 

Kinder entdecken die Natur im Spiel

Ob im Freien inmitten von Kräutern oder auch im Haus bei einem Kartenspiel oder einem Wissensquiz: Kinder saugen Wissen auf wie ein Schwamm, wenn man es ihnen anbietet. Es würde mich sehr freuen, wenn dieses Memorie dazu beitragen würde, deinen Kindern die Schätze der Natur ein bisschen näher zu bringen.

 

Vor kurzem erst durfte ich erfahren, wie viel Wissen schon die Jüngsten aus ihrer Umgebung aufnehmen. Ich habe auf der Website der MMT Hofstetten von den Klassenbesuchen in unserer Multimediathek im Rahmen des „Lesemonats April“ berichtet. Unser neuer Bücherturm der Leseumwelt war dabei Anziehungspunkt Nr. 1.

 

Auch ich habe mich von den vielen Büchern aus dem Bücherturm inspirieren lassen. Die Autorinnen Diana Monson und Maia Pfrombeck mit ihrem Buch „Kräuterkundig – mit Kindern durch das Gartenjahr“ haben mich auf die Idee gebracht, in meinem Kräuter-Memorie die Kräuter selbst zu Wort kommen zu lassen.

 

Du findest den Bücherturm der Leseumwelt mit ganz vielen tollen Büchern zu Natur & Umwelt in 50 niederösterreichischen Bibliotheken. Hier kannst du dich informieren: leseumwelt.at .

 

Spieltipp zum Kräuter-Memorie

Klassisch oder  mit Text

Wie du hier siehst, habe ich mir gedacht, dass man das Memorie nicht nur auf die klassische Weise nutzen kann. Du kannst die einzelnen Bildkarten auch mit den Textkarten kombinieren.

Druck dir einfach die für dich und deine Kinder passenden Seiten aus. Wenn du für dein Memorie auch eine Rückseite bekleben möchtest, kannst du dir die dritte Seite des Dokuments auch noch ausdrucken.
Die Ausdrucke auf Pappe aufkleben, ausschneiden und schon geht es los.

 

Natürlich kannst du die einzelnen Bildkarten auch noch mit echten Kräutern aus der Natur erweitern. Begeb´ dich doch gemeinsam mit deinen Kindern auf Entdeckungstour in der Natur, sammle die entsprechenden Kräuter, trockne sie und klebe die getrockneten Kräuter ebenfalls auf Kärtchen.

 

Weitere Kräuter-Karten und Tipps zur Spielerweiterung folgen demnächst.

 

So, und jetzt wünsche ich allen großen und kleinen Entdeckern viel Spaß mit diesem Kräuter-Spiel.

 

Susanne

Dies ist nur ein Gravatar

Über Susanne Nast

Susanne ist Heilpädagogin und Webdesignerin. Ihrer Begeisterung für Wild- und Heilkräuter folgend hat sie 2014 die Website „Der Kräuterzirkel“ entwickelt.
Dort können Kräuterkundige mit kleinen Unternehmen auf ihr Angebot aufmerksam machen und ihr Wissen weitergeben.

Alle Artikel von anschauen.

Kommentare

  1. Frieda

    16. Mai 2014

    Das find ich super. Variante 2 gefällt mir noch besser. lg.

     

  2. Susanne

    19. Mai 2014

    Liebe Frieda,
    das freut mich, dass dir die Spielerweiterung gefällt 🙂
    Liebe Grüße,
    Susanne

     

  3. Claudia

    22. April 2015

    Danke, daß Du das Memorie frei zugänglich gemacht hast!

     

  4. Susanne

    22. April 2015

    Sehr gerne, Claudia!

    Ich freue mich, wenn ihr das Memorie nutzen könnt, um euren Kindern den wunderbaren Reichtum der Natur ein wenig näher zu bringen.

    Liebe Grüße
    Susanne

     

Hinterlasse einen Kommentar